Mal ehrlich: Beatboxing ist zwar echt cool und so, aber irgendwie klingt es meistens alles andere als fertig. Nicht so bei dem (noch?) Straßenkünstler DubFX, der mit einem Boss GT8 (das ist u.a. ein Mehrspur-Loop-Device, eigentlich für Gitarristen) und einigen weiteren Effektgeräten wirklich gute Musik macht – und singen kann er auch noch. Sehen Sie selbst:

Bei Chilloutzone, einer Site für elektronische Musik entbrannte dann auch sofort nach Veröffentlichung eine Diskussion, ob so etwas wirklich live auf der Straße möglich ist.

Auch wenn er nachträglich am Sound gefeilt haben soll (warum auch nicht), die Musik ist auf jeden Fall gelungen! Wer das Album haben will – es kann direkt beim Künstler bestellt werden.

DubFX: Krasse Voice Loops "live on the street"
Markiert in:                

3 thoughts on “DubFX: Krasse Voice Loops "live on the street"

  • 26. Februar 2009 bei 11:49
    Permalink

    Mann, das ist mal wirklich eine krasse Performance. Der Sound ist echt spitze!

    Antwort
  • 26. Februar 2009 bei 13:47
    Permalink

    Endlich mal einInstrument, das man imer dabei hat. WObei egentlich ja auch wieder nicht :-)

    Antwort
  • 26. Februar 2009 bei 14:16
    Permalink

    Beste Chill-Out Musik am Morgen. Der Typ ist echt heiß – auf Youtube gibt’s mehr :) und ne CD verkauft er auch…

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *