Einweihung einer neuen Schule in Sarjang - Foto: Bundeswehr / Martin Stollberg
Afghanistan: Einweihung einer neuen Schule in Sarjang. Foto: Bundeswehr / Martin Stollberg

Ich hoffe, Sie verzeihen mir das kurze „Off Topic“, aber ich kann einfach nicht glauben, was ich gerade auf Yahoo! Nachrichten lesen musste:

Kabul (AP) Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat am Donnerstag ein Gesetz unterzeichnet, das Ehefrauen dazu zwingt, mindestens alle vier Tage mit ihrem Mann zu schlafen. «Solange der Mann nicht auf Reisen ist, hat er jede vierte Nacht das Recht auf Geschlechtsverkehr mit seiner Frau», bestimmt Artikel 132 des neuen Gesetzes zur Regelung des Familienlebens unter den Schiiten in Afghanistan. Diese stellen rund 20 Prozent der Bevölkerung.

«Außer wenn die Frau krank ist oder irgendeine Krankheit hat, die sich bei Geschlechtsverkehr verschlimmert, ist die Frau verpflichtet, den sexuellen Bedürfnissen ihres Mannes eine positive Antwort zu geben», heißt es in dem Gesetz. Der Frau wird ebenfalls ein Recht auf sexuelle Befriedigung zugestanden, allerdings werden da ganz andere Zeitvorgaben genannt: Der Mann solle höchstens vier Monate am Stück enthaltsam leben.

Das von Karsai ohne parlamentarische Debatte in Kraft gesetzte Gesetz stößt in Kabul auf scharfe Kritik. Damit würden Frauenrechte untergraben, die nach dem Sturz des islamischen Taliban-Regimes im Jahr 2001 mühsam errungen worden seien, sagte die oppositionelle Abgeordnete Fausia Kufi

Die vollständige Meldung auf Yahoo! Nachrichten

Ich kann es kaum glauben, dass das wirklich dort steht – und noch schlimmer, dass das wirklich wahr sein kann. Mal ehrlich: Ist das wirklich die Art von Demokratie, weswegen in Afghanistan europäische und amerikanische Soldaten kämpfen und sterben? Ist das das Deutschland, das wir „am Hindukusch verteidigen“? Weswegen wir Steuergelder in Milliardenhöhe ausgeben? Für diese Art der Weltsicht? Für diese Sicht der Frau? Für diese Art, Gesetze einzubringen? Ich kann daran nichts Demokratisches finden, nur tiefstes Mittelalter.

"Sieg der Demokratie": Afghanisches Gesetz bestimmt Häufigkeit von Sex in der Ehe
Markiert in:        

Ein Gedanke über “"Sieg der Demokratie": Afghanisches Gesetz bestimmt Häufigkeit von Sex in der Ehe

  • 6. April 2009 bei 11:47
    Permalink

    Krass – das ist eine Frechheit!

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *